Ayurveda

Wir freuen uns, dass wir Vaidya Prathmesh Vyas für unser Projekt gewinnen konnten, um Ihnen das größtmögliche Wissen über Ayurveda passend zu ihrer eigenen Konstitution vermitteln zu können. Das Wissen, das Sie durch ihn erhalten, kann Ihr Leben zum Positiven verändern.

20,00 

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Ayurveda – Wissen vom Leben in Theorie und Praxis

 

„Ayurveda“ ist eine Wort aus der alten Sprache des indischen Sanskrits und bedeutet: Wissen vom Leben (Ayur = Leben und Veda = Wissen).

Ayurveda hat eine lange Geschichte und ist ca. 3.000 Jahre alt. Die Ayurvedischen Sanskrit Texte enthalten umfangreiche Erklärungsmodelle mit Erfahrungen und Moralvorstellungen, die in eine umfassende Philosophie und Lebensordnung münden. Von der zeitlich begrenzten menschlichen Dimension bis zu zeitlosen unendlichen Prinzipien im Weltall erklärt Ayurveda alle Erscheinungen der Welt. Ayurveda behandelt Krankheitsbilder und körperliche systemische Erscheinungsbilder und bringt Körper und Geist wieder in einen harmonischen Grundzustand und Balance.

Das Ayurveda Konzept wird in 12 Vorlesungen präsentiert. Die erste Vorlesung startet im November 2020.

1: Vorstellung des Ayur Veda

  1. Definition von Ayurveda (ewiges Wissen)
  2. Die Ziele des Ayurveda
  3. Die 3 Säulen des Lebens
  4. Die 3 Untersäulen des Lebens
  5. Definition von Gesundheit
  6. Definition von Krankheit
  7. Die 3 Lebensphasen
  8. Qualitäten die jeder Mensch alle 10 Jahre verliert
  9. Die 3 Behandlungsarten
  10. Verjüngungstherapie

 

2: Die drei Säulen des Lebens

  1. Definition des Körpers
  2. Was bedeuten die “Doshas”?
  3. Was bedeutet “Dhatu”?
  4. Was versteht man unter “Mala” im Ayurveda?
  5. Das Konzept der Gefäße, oder Kanäle im Körper (strotas).
  6. Definition von Verstand.
  7. Die Themen des Verstandes
  8. Natürliche Störung des Verstandes.
  9. Ansatz geistiger Störungen
  10. Das Konzept von Seele und Karma

 

3: Konzept der Tridosha

  1. Der Ansatz zur Kapha Störung
  2. Der Ansatz zur Pitta Störung
  3. Der Ansatz zur Vata Störung
  4. Störung bei Kapha Imbalance
  5. Störung bei Vata Imbalance
  6. Störung bei Pitta Imbalance
  7. Die 5 Kapha Typen
  8. Die 5 Pitta Typen
  9. Die 5 Vata Typen
  10. Kapha Funktion bei vollständiger Balance
  11. Pitta Funktion bei vollständiger Balance
  12. Vata Funktion bei vollständger Balance
  13. Das Kapha Dosha
  14. Das Pitta Dosha
  15. Das Vata Dosha

 

4: Konzept von Diät und Verdauung

  1. Die Wichtigkeit der Diät
  2. Sechs Geschmacksrichtungen
  3. Die Funktionen der 6 Geschmacksrichtungen
  4. Störungen bei “zu viel Nahrungsaufnahme”
  5. Die Sequenz des Geschmacks beim Essen
  6. 4 Basistypen der Nahrung
  7. Die Rolle des Essens für eine gute Nahrungsaufnahme sowie Verdauung

 

5: Konzept von Verdauungsfeuer und Stoffwechsel

  1. Was ist Agni
  2. Funktion von Agnii
  3. Die Verstoffwechselung durch das Verdauungsfeuer in den Geweben
  4. Vier Typen von Agni
  5. Ama (Schlackenstoffe, die sich ablagern im Gewebe) Störung des Verdauungsfeuers
  6. Der Ansatz, das Ama zu Verbrennen und zu verdauen
  7. Der Ansatz, das Verdauungsfeuer zu erhöhen
  8. Der Zusammenhang zwischen Verdauungsfeuer und Immunität.

 

6: Konzept der Immunität

  1. Definition von Gesundheit und Immunität
  2. Rolle der Psychologie in der Immunität
  3. Körpergewebe und ihre Funktionen
  4. Was sind Ojas?
  5. Die Qualitäten von Ojas
  6. Symptome von Ojas-Mangel
  7. Der Ansatz Ojas zu vermehren
  8. Verjüngung über Immunität und Ojas
  9. Fasten

 

7: Tägliche Routine

  1. Die Wichtigkeit des frühen Aufstehens am Morgen
  2. Das Trinken von Wasser allgemein
  3. Der Morgenspaziergang
  4. Mundhygiene
  5. Regelmäßige Übungen/ Asanas machen
  6. Ölmassage
  7. Body Peeling
  8. Öl in die Nase aplizieren
  9. Meditation
  10. Frühstück
  11. Warmes Wasser trinken
  12. Mittagszeit
  13. Konzept des täglichen Schlafes
  14. Abendessenszeit
  15. 10 Minuten Spaziergang nach dem Abendessen
  16. Der Schlaf vor 22:30 Uhr

 

8: Saisonale Routine

  1. 4 saisonale Zeiten
  2. Charakter der jeweiligen Saison
  3. Körperliche Veränderungen in den Saisions
  4. Weit verbreitete Störungen in den jeweiligen Saisons
  5. Wintersaison-Routine
  6. Frühlingssaison-Routine
  7. Sommersaison-Routine
  8. Herstsaison-Routine

 

9: Körper-Typen Konzept

  1. Was bedeutet “ Prakriti” bezogen auf den jeweiligen Boday-Typ
  2. Wichtigkeit des der Wahrnehmung des Körpertyps bezogen auf Gesundheit und Krankheit
  3. 7 Körper-Typen
  4. Charaktereigenschaften von Vatadominanz-Körpertyp inkl. Diät und Tagesroutine.
  5. Charaktereigenschaften von Pittadominanz-Körpertyp inkl. Diät und Tagesroutine
  6. Charaktereigenschaften von Kaphadominanz-Körpertyp inkl. Diät und Tagesroutine
  7. Ansatz von 2- und 3-Dosha- Körper-Typen

 

10: Schlafen im Ayurveda

  1. Definition von Schlaf
  2. Schlaftypen
  3. Wichtigkeit des Schlafs
  4. Störungen bei Schlafdefizit
  5. Die für einen guten Schlaf
  6. Vorteile der Kopfmassage
  7. Aromatherapie
  8. Übungen, Yoga, Asanas
  9. Schlaf und Schlafzeit

 

11: Sex Konzept im Ayurveda

  1. Definition von Zölibat
  2. Wichtigkeit des Zölibats
  3. Shukra Dhatu für ein langes, gesundes Leben
  4. Nebenwirkung von zu viel Sex
  5. Spiritualität
  6. Rolle des Zölobats

 

12: Menopause Vorgehensweise im Ayurveda

  1. Die 3te Lebensphase
  2. Menopause- Dritte Lebensphase – Vata Dominanz
  3. Generelle Symptome der Menopause bezogen auf den jeweiligen Body Typ
  4. Reinigung von Vata und Pitta
  5. Den Stoffwechsel ankurbeln
  6. Verjüngung

Blog über Wissensgebiet 

Was ist Ayurveda? 

Ayurveda ist das Wissen für ein langes, glückliches und gesundes Leben. Ayurveda ist ebenso natürlich wie ganzheitlich, auch zeitlos und gleichwohl modern. Seine Anwendung ist einfach und unabhängig davon, woher wir stammen und wo wir leben, welche Vorlieben und Abneigungen wir haben. Sein Geheimnis liegt in seinem ganzheitlichen Ansatz und dem Wissen um unsere Einheit mit der Natur und ihren Gesetzmäßigkeiten. Der Ayurveda zeigt uns den Weg zu einem Leben im Gleichgewicht – die Grundlage für vollkommenes Wohlbefinden, natürliche Schönheit und dauerhafte Gesundheit. 

Näheres dazu finden Sie unter Ganzheitliche Gesundheit. 

Der Schlüssel zum Wohlbefinden durch Ayurveda liegt im Verständnis der drei ayurvedischen Grundenergien „Vata“, „Pitta“ und Kapha“. Alle unsere körperlichen, geistigen und seelischen Eigenschaften bringen eine völlig individuelle Balance dieser Grundkräfte in unserer Persönlichkeit zum Ausdruck. Sie bilden unseren „Ayurveda-Typ“, unsere innere Natur, den Bauplan für ein gesundes, langes Leben einzigartig und unverwechselbar wie ein Fingerabdruck. 

Näheres dazu finden Sie unter VataPitta, Kapha.

 

Hinweis:

1,5 Stündiger Workshop Ayurveda für Mitglieder 0 € 

Jetzt Mitglied werden!

1,5 Stündiger Workshop Ayurveda für Externe 20 € 

Dozent 

Dr. Prathmesh – Ayurveda  “Das Wissen vom Leben” 

  

Mein Name ist Vaidya Prathmesh Vyas! Ich bin Ayurveda-Gelehrter mit langjähriger Erfahrung. Ich bereicherte mit meinem umfangreichen, authentischen Wissen von Oktober 2014 bis Mai 2018 das Team der Ayurveda Klinik in Bad Ems. 

Ich bin bekannt für die Tiefe meines Wissens und meine präzise formulierten, leicht verständlichen Vorträge. Ich stamme in fünfter Generation aus einer Vaidya-Familie (ayurvedische Gelehrte), mein Großvater war königlicher Arzt im indischen Jabalpur. 

Ich studierte ayurvedische Medizin an der Universität von Nagpur und erhielt mein Abschlussdiplom an der Rajasthan Ayurvedic University in Jodpur. 

Nach 10-jähriger Ayurveda-Praxis in Indien kam ich 2007 nach Europa und begann in Holland den Maharishi Ayurveda zu praktizieren. Neben zahlreichen Fachvorträgen, sowie der Leitung von Ayurveda-Ausbildungskursen in ganz Europa und Indien, führte ich auch stets Ayurveda-Gesundheits-Konsultationen durch. 

Seit 2 Jahren bin ich nach Nagpur zurückgekehrt und als Dozent einer Ayurveda Fakultät in Indien tätig. 

Zusätzliche Information

Termine

Sonntag, 08.11.2020; 16:00 – 17:30 Uhr, Sonntag, 13.12.2020; 16:00 – 17:30 Uhr, Sonntag, 10.01.2021; 16:00 – 17:30 Uhr, Sonntag, 14.02.2021; 16:00 – 17:30 Uhr, Sonntag, 14.03.2021; 16:00 – 17:30 Uhr